Nasib


 
StartseiteKalenderFAQSuchenMitgliederNutzergruppenAnmeldenLogin

Teilen | 
 

 Der Ausflug

Nach unten 
Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11
AutorNachricht
Madeline

avatar

Anzahl der Beiträge : 580

BeitragThema: Re: Der Ausflug   Di Feb 14, 2012 9:55 am

Kagami wirkte ruhig gegenüber diesen Riesenwölfen, versuchte er gerade cool da zu stehen? Hatte er in wirklichkeit auch Angst davor, was jetzt passierte? Mit seinem Kommentar über >die zu groß geratenen Wölfe< machte er die Situation nicht wirklich besser, im Gegenteil - er verwirrte die Finnin umso mehr.
Etwas erleichtert darüber, dass Kagami sie festhielt, bemerkte sie seine Kälte erst gar nicht. Dass er eiskalte Hände hatte wurde in den Hintergrund geschoben. Viel wichtiger war es, hier schnellst möglichst weg zu kommen.
Auf seinen Vorschlag sich aus dem Staub zu machen, setzte Madeline einen Fuß nach hinten und machte den ersten Schritt zurück. Einen Moment später griff der eine Wolf den anderen an, ein Quieken konnte das Mädchen gerade noch so verkneifen, indem sie sich ihren Mund mit den Händen zuhielt.
Was für ein Schauspiel. Eigentlich wollte das Mädchen wegrennen, solange die Wölfe mit sich selbst beschäftigt waren. Doch irgendetwas hielt sie fest, die Faszination der Tiere, wie sie miteinander kämpften, wie sie sich verhielten. 'Äußerst Seltsam.

Und im Nächsten Moment hatte Varyn seinen großen Auftritt. Das Einzige was Maddy über ihn wusste war, dass er wohl schon an Maru vergeben war. Madeline schreckte zusammen als er seinen Ruf hörte und er durch das Unterholz stolperte. Zufall? Wieso war er hier? Wieso war Kagami hier? Sollte man nicht mindestens zu zweit unterwegs gewesen sein?

>Wenn man den Tieren zeigt, dass man Angst hat, wittern sie es und denken, dass wir Beute wären.<
Sollte das die Finnin beruhigen? Wenn ja, hatte es seine Wirkung verfehlt. Sie hatte nur umso mehr Angst, da sie wusste, dass die Tiere dies merken. Sie war froh darüber, dass Varyn auch sie wegschob und sie in Bewegung setzte, von alleine hätte sie es wohl nicht geschafft.
Erst lief sie langsam zurück, ehe sie immer schneller lief.

Schwer atmend standen sie nun da, mitten im Wald. Das Mädchen bekam immer noch keinen Ton von sich heraus und war froh, dass Maruschka das Reden übernahm. Erst als sie direkt von Maruschka angesprochen wurde, fasste sie sich wieder und blickte aufgeregt zu ihr.

"Mhm" meinte sie nickend und blickte wieder in die Richtung, aus der sie gekommen waren. "Was ist mit Kagami? W-w-was ist mit den anderen im Zeltlager?"

Ihr Blick fiel wechselnd von Maruschka auf Varyn. Sie kam sich zwar vor wie das dritte Rad am Fahrrad, wollte jedoch nicht von ihnen weg. Varyn schien zu verstehen, was man mit solchen Tieren tun sollte bzw. wie man sich ihnen gegenüber verhalten sollte. Kagami hingegen wirkte etwas leichtsinnig. So fühlte sie sich bei den Beiden etwas Sicherer als wie wenn sie alleine oder mit Kagami herumirrte.


[bei Maru und Varyn]
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Varyn

avatar

Anzahl der Beiträge : 1617

BeitragThema: Re: Der Ausflug   Di Feb 14, 2012 6:15 pm



Varyn schüttelte den Kopf, als die beiden Mädchen ihn nach Kagami fragten.
» Dem geht es gut. «, sagte er. » Habt ihr nicht gehört, dass er gesagt hat, dass er einen direkteren Weg zum Lager geht? «
Natürlich war das gelogen, aber er wollte nicht, dass die beiden sich zu große Sorgen machten und vielleicht direkt umkehrten um den Vampir in seinem Hunger zu suchen.

Fakt war, dass es so nicht weitergehen konnte. Scheinbar hatten hier viele Schüler Konflikte miteinander. Der Ausflug tat niemandem so wirklich gut. Und wie auf Kommando schob sich eine dicke Wolke vor die Sonne. Es roch nach Regen.
» Wir gehen besser schnell zurück. Das Wetter schlägt um, und wer weiß, wie viele mutierte Wölfe hier noch rum rennen. Ist ja wie in Tschernobyl...«, murmelte er und setzte sich in Bewegung. Bis zum Lager war es gar nicht mehr so weit. Sie mussten vielleicht noch fünf oder zehn Minuten laufen, bis das Camp in Sicht kam. Während der gesamten Zeit beobachtete er Maruschka aus dem Augenwinkel. Was ging jetzt wohl in ihr vor? War sie noch sehr verstörrt? Immerhin hasste sie die Caniden wie nichts anderes. Und dann war da ja noch die Sache mit seinen Wolfsaugen... Trotz alldem und auch wegen Rücksicht auf Madeline schwieg er. Es würde später noch genug Zeit geben um über alles zu reden.
Als sie das Lager erreicht hatten, ging er sofort zu Mr Miller und berichtete ihm von den Geschehnissen. Man konnte dem rundlichen Lehrer ansehen, dass er Varyn nicht für ganz voll nahm, doch Maruschkas und Madelines noch immer etwas verschreckten Gesichter taten ihr Übriges und überzeugten den Lehrer davon das Camp abzubrechen.

» Also gut Schüler. «, sagte der Lehrer. » Scheinbar sind momentan viele Wölfe los. Wir brechen das Lager ab und kehren zur Schule zurück. Der Unterricht findet heute nicht mehr statt. Macht euch an die Arbeit.«
Wie auf Kommando begann es zu regnen.

Ende des 2. Plots
Weiter geht es im neuen Forum.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Der Ausflug
Nach oben 
Seite 11 von 11Gehe zu Seite : Zurück  1, 2, 3 ... 9, 10, 11

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Nasib ::  :: BLUTTROPFEN-
Gehe zu: